Mediation
Geordnete, freiwillige, konstruktive und ergebnisorientierte Konfliktlösung


Unabhängig davon, ob eine langjährige Partnerschaft belastend wird oder endet oder eine neue Geschäftsbeziehung entsteht: Dort wo Menschen zusammenleben, arbeiten oder Geschäfte machen, können unterschiedliche Sichtweisen auf Sachverhalte und Vorgänge zu Konflikten führen. Soweit, so menschlich. Und zunächst auch wenig bedenklich, denn ein Konflikt deutet darauf hin, dass etwas zu klären ist.

Warum Mediation?

Wenn man sich nicht mehr zuhören kann und jeder auf seiner Meinung, auf seiner Position beharrt, dann sprechen wir von einem eskalierten Konflikt. Neben den eigentlichen Sachverhalten gewinnen hier zunehmend persönliche Betroffenheit und Emotionen eine entscheidende Rolle. Es ist an diesem Punkt nicht mehr wahrscheinlich, dass der Konflikt selbstständig gelöst werden kann.
Eine Lösung auf dem Rechtsweg befeuert zumeist die Konfrontation und oft steigen die Kosten und insbesondere der Stress. Und das Ergebnis ist zumeist für keine Partei zufriedenstellend entweder gewinnt der eine und der andere verliert, die Eskalationsgefahr auf anderem Gebiet steigt oder sie vergleichen sich und hören Sätze wie: „Wenn es beiden weh tut, ist es ein guter Vergleich…“.
Die Konfliktbeilegung über einen unabhängigen Mediator bietet die Chance, kostengünstig und auf Augenhöhe eine gute, Ihren Interessen gerecht werdende Lösung für alle Beteiligten zu finden. Der Mediator ist eine von beiden Parteien akzeptierte unabhängige dritte Partei.

Wie funktioniert Mediation?

Im Rahmen der freiwilligen Konfliktlösungen begleitet der Mediator die beiden Konfliktparteien bei der Ausarbeitung einer Lösung. In einem Mediationsverfahren sorgt der Mediator für einen offenen Umgang miteinander, bei dem jede Partei vom Mediator gleichermaßen unterstützt wird. So wird herausgearbeitet, welche Punkte wirklich wichtig sind. Auf dieser Basis gelingt oft eine rasche und konstruktive Bearbeitung des Konflikts, die zu einer nachhaltigen Lösung durch die Parteien führt. Der Mediator gibt keine Lösungen vor – es ist Ihre Lösung.

Und wenn eine Mediation nicht gelingt?

In den wenigen Fällen, in denen eine Mediation – warum auch immer – kein Ergebnis hervorbringt, stehen den Parteien alle anderen Optionen, auch die der gerichtlichen Streitbeilegung, weiterhin offen.